alter Titel

ehemals Württembergischer Verein zur Förderung der humanistischen Bildung e.V.

Freitag, 21. August 2015

Neuigkeiten aus Lopodunum: Latein ist fein / Lares / RNZ Sommertour / Denkwerk / Spezialführungen zur Römerzeit


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde des Lobdengau-Museums!


Latein ist fein!
Der Altphilologe Hartmut Dietrich bietet am
Sonntag, dem 25. Oktober 2015 um 11 Uhr
im Museum wieder eine kurzweilige öffentliche Führung in der Sprache der einstigen Bewohner von LOPODUNUM an. Mag der Lateinunterricht auch weit zurückliegen: Diesen Römer werden Sie verstehen!


Sommertour der RNZ vom Kastell Heidelberg nach LOPODUNUM
Die grosse Sommertour der Rhein-Neckar-Zeitung musste hitzebedingt verschoben werden, am 14.08. hatten wir Glück mit dem Wetter! Mit dem Fahrrad erkundeten wir römische Spuren, Ausgrabungen und Funde zwischen dem Kastell von Heidelberg und dem Lobdengau-Museum. Das Konzept ging auf, wir werden das sicher in ähnlicher Form wiederholen. Über unsere Tour berichtet dieser Link mit Bilderstrecke.


Museumskoffer
In jüngerer Zeit erreichten einige großzügige Spenden das Museum. Diese Mittel werden für die Bestückung des ‚Museumskoffers LOPODUNUM‘ verwendet. Dieses neue Element der Museumspädagogik stellen wir nach der Sommerpause Kindergärten und Schulen zur Verfügung.

Forschungsprojekt zur Jupitergigantensäule
Eines der laufenden Drittmittelprojekte nähert sich dem Abschluss: Das interdisziplinäre Projekt Musieke der HEIKA-Forschungsbrücke zwischen den Universitäten Heidelberg und Karlsruhe ermöglichte uns die wissenschaftliche Bearbeitung der berühmten Ladenburger Jupitergigantensäule und ihrer Begleitfunde. Die Ergebnisse sollen im kommenden Jahr im Rahmen einer Sonderausstellung präsentiert werden.

Spezialführungen zur Römerzeit
Wir haben in den vergangenen zwei Jahren moderne Konzepte für Gruppenführungen zur römischen Antike entwickelt und getestet. Eine neue Handreichung informiert über das Angebot, das Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen ansprechen soll. Auf Wunsch können diese Flyer kostenlos angefordert werden.Die neue Handreichung informiert online über ein Angebot, das Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen ansprechen soll: http://www.lobdengau-museum.de/fuehrungen_antike.pdf

Schenkungen
Bürger aus Ladenburg und der näheren Umgebung haben das Museum in den vergangenen Tagen überraschend mit Objekten aus Familienbesitz bedacht, die mit der Geschichte der Stadt in Verbindung stehen. Das Alter der Stücke reicht bis in das 16. Jahrhundert herab. Wir freuen uns über diese Gaben, die wir Ihnen einzeln präsentieren werden.

Dagoberts Ladenburg? ÜberReste des frühen Mittelalters
Eröffnung der Sonderausstellung des Projektes Denkwerk am 16. Oktober 2015.MaMo berichtete am 14.08.2015 über das Projekt ‚Denkwerk‘ am Museum, siehe Link:. Im Rahmen des von der Robert-Bosch-Stiftung geförderten Vorhabens erarbeiten wir derzeit mit Schülern und Lehrern des Carl-Benz-Gymnasiums in Ladenburg sowie des Kurfürst-Friedrich-Gymnasiums in Heidelberg gemeinsam mit Dozenten und Studenten der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg die Ausstellung ‚Dagoberts Ladenburg? ÜberReste des frühen Mittelalters‘.

LARES
Der Pilotband der neuen Museumsreihe LARES ist nun in der Druckvorbereitung! An dem Büchlein zur Architektur und Rekonstruktion des Forums von LOPODUNUM sind Experten aus den Bereichen Archäologie, Alte Geschichte, Epigraphik und Bauforschung beteiligt. Der allgemeinverständlich konzipierte Band wird in der Edition Ralf Fetzer erscheinen.


Mit freundlichen Grüßen
Ihr Andreas Hensen

Dr. Andreas Hensen
Leiter des Lobdengau-Museums

Lobdengau-Museum
Stadt Ladenburg
Amtshof 1
68526 Ladenburg
Tel.: 06203/1079700

Keine Kommentare:

Kommentar posten