alter Titel

ehemals Württembergischer Verein zur Förderung der humanistischen Bildung e.V.

Mittwoch, 1. November 2017

Veranstaltungstipps November 2017

Auch der November bringt wieder etliche interessante Veranstaltungen:

Fr 3.-So 5.11.: Workshop Post-Hellenistic Theology I an der Universität Tübingen im Forum Scientiarum (Doblerstr. 33), organisiert von Prof. Dr. I. Männlein-Robert und Prof. Dr. G. Boys-Stones (Durham)

Di 7.11.: Jonas Scherr (Stuttgart): "Von Fabelwesen, Halbmenschen und wundersamen Ländern. Antike Vorstellungen von den äußersten Grenzen der bewohnbaren Welt (Gesprochene Antike)", organisiert von der Uni Stuttgart, Alte Geschichte, im Landesmuseum Württemberg im Alten Schloss, 18.00 Uhr.

Mi 8.11.: Dr. Dirk Lölke (Vortragender Legationsrat Erster Klasse/Leiter des Arbeitsstabs Friedensverantwortung der Religionen): "Mit Griechisch und Latein nach Rom und Lateinamerika. Als klassischer Philologe im Auswärtigen Dienst", Uni Tübingen, Philologisches Seminar, Großer Übungsraum im Hegelbau um 10 Uhr c.t.

Di 14.11.: Prof. Dr. Linda-Marie Günther (Bochum): "Adoptionen in Milet - späthellenistische Familienstrategien?" an der Uni Tübingen, Seminar für Alte Geschichte, Hörsaal Keplerstr. 2, 18 Uhr c.t.

Do 16.-Fr 17.11.: Tagung Hacks, Quacks & Impostors an der Uni Freiburg, Seminar für Griechische und Lateinische Philologie, hier: Werthmannstr. 8 (Rückgebäude, Sitzungssaal im 1. OG)
DARIN:
Do 16.11.: Prof. Dr. Richard Hunter (Cambridge): "Esse quam videri", ebendort, 17.00 Uhr

Di 21.11.: Dr. Stelios Chronopoulos u. Dr. Anna Novokathko (Freiburg): "Digitalisierung, Quantität und Interpretation", an der Uni Freiburg, HS 1098, 18 Uhr c.t.

Di 21.11.: Patrick Reinard (Trier): "Marktwirtschaftliches Verhalten in der römischen Kaiserzeit? Papyrusbriefe als Quellen zur antiken Wirtschaftsgeschichte (Oberseminar)" an der Uni Stuttgart, Alte Geschichte, Keplerstr. 17, 2. Stock des KII, R. 17.21, 17.30 Uhr.

Mi 22.11.: Prof. Dr. Florian Schaffenrath (Innsbruck): "Römisches Erzählen ohne Erzähler? (Vermeintlich) objektive Erzählformen in der lateinischen Literatur" an der Uni Freiburg, HS 1098, 18 Uhr c.t.

Di 28.11.: Prof. Dr. Gregory Crane (Leipzig): "Global Philology" an der Uni Freiburg, HS 1098, 18 Uhr c.t.

Keine Kommentare:

Kommentar posten